Menu

21.04.19: 263km FAI-Dreieck vom Stoderzinken

Nach dem tollen Warmup vom Karsamstag mit 229 FAI-Kilometern schaute es für den Ostersonntag noch etwas besser aus: Weniger Wind und zumindest gleich gute Thermik wie tags zuvor. Ein gutes Beispiel, dass alternde Hochs noch lange nicht zu selbigem Eisen gehören – Frühjahr eben! 🙂

Mit überschaubarem sportlichen Risiko ging sich eine 263km-FAI-Runde aus. Diesmal zahlte es sich aus, beim Rossbrand Zeit in eine höhere Linie zu investieren – alle anderen fassten dort zumindest eine gröbere Baustelle aus oder strandeten überhaupt rund um Radstadt.

Gemeinsam mit Bodo bis zum Hochkönig, wo ich dann leider auch ihn verloren hatte. Somit hieß es wieder die restl. 3/4 der Strecke allein zu cruisen. Halb so wild – a bissl kenn i mi auf der Route ja schon aus 🙂

Danke an Flywear Air-Taxi Kössen für den Tester!

Unsere Flüge vom Karsamstag dem 20.4.19 zum Nachfliegen im virtuellen Ayvri-Relief:

Wetter:

Bereits bevor ich noch am 20. zu meiner ersten Runde aufbrach, schaute der 21.4 auch schon gut aus – sogar mit etwas weniger Wind rund um unseren Stoder. Hier die Alptherm-Screenshots zum Zeitpuntk der Entscheidung: Prognose vom Sa (links) und Rückblick auf So (rechts) -> Alptherm war wieder mal etwas konservativ…

Foto-Story:

Lessons Learned:

Wetter:

  • Alternde Hochs gehören noch lange nicht zu selbigem Eisen
  • Im Norden starker Ostwind rund um Unken. Eher sogar tiefer bei dem Felsabbruch einsteigen. Ist zwar leeig-garstig, aber dafür Raketenbart

Taktik:

  • Den Stoder erneut nur kurz anzutesten und wenn er nicht sofort geht gleich abzufliegen war wieder goldrichtig- weiter vorn ging’s ausreichend gut.
  • Noch immer unschlüssig, was ich mit dem Rittisberg machen soll – direkt dahinter war viel Abgeholztes
  • Bei starkem Ostwind bei Unken, ruhig nach Westen spülen lassen. Einstieg ist zwar etwas lahm, aber die talseitig vorgelagerten Hügel gehen gewaltig!
  • Bei Westwind im Raurisertal beim ersten Berg gleich beim Gipfel maximieren – Zuverlässigkeit des Bartes noch einmal testen
  • Bodo hat super Speed, eine tolle Bereicherung für die Mojos – in den „inneren XC-Kreis“ einbauen 😉

Hast Du etwas von meinen Paragliding-Beiträgen und Videos? Dann freue ich mich über Deine Unterstützung!


Hast Du bis hier hin durchgehalten? Dann würde sich mein Gästebuch extreeem über eine kleine Wortspende freuen! *ggg*

Creative Commons Lizenzvertrag Alle Bilder und Videos von Alexander Robé stehen unter einer Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz. Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie über das Kontaktformular anfragen.
Gefallen Dir meine Beiträge oder Videos? Dann freue ich mich sehr, wenn Du Dich für meine vielen Stunden der Aufbereitung mit einer kleinen Spende bedankst!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.