Menu

02.02.02: Schöckl mit der GG Liezen

02.02.02: Schöckl mit der GG Liezen

Schöckl

Warm wird’s – aber noch wärmer ist’s in der Untersteiermark. Also schnell mal runtergedüst und mal ein wenig in den Beginn der Frühjahrsthermik geschnuppert. Diesmal war eine richtige „Abordnung“ der Gleitschirmgruppe Liezen am Start: Jörg, Chris Luiki, Stani (mit meinem Contest 42 am Start), Fasching Tom, Hans und ich.

Noch nie einen echten Thermikflug mit dem Target 42 absolviert, sollte es also nun so weit sein. Denn als wir gegen Mittag ankamen hielten sich die ersten Schirme bereits tadellos in den Lüften – heute wüdre es passen!Nach der preislich angemessenen Auffahrt (ca. 5 Euro) mit der Seilbahn bot sich einem ein wahrhaft „erhebender“ Ausblick.
Es war herrlich – meine ersten zaghaften Eindreh-Versuche wurden mit netten 0,5-1,5 m/s Steigen belohnt. Den Target im Winter schon gut kennengelernt, war das flache Drehen auch mit diesem „Kurvenfresser“ kein Problem mehr…
In den Sonnenbrillen präsentierte sich die gespiegelte Frühjahrslandschaft nördlich von Graz mit ausgezeichneter Fernsicht…Die maximalen Steigwerte an diesem Tag betrugen bereits 3.5 m/s – echt sehr ansprechend.
Mit Jörg kurbelte ich einige Zeit in denselben Bärten – ein netter Nebeneffekt dabei ist, dass man sich am Steigen des anderen immer etwas orientieren kann.So gelang es mir hie und da auch meinen „Lehrmeister“ auszukurbeln…
Stani – wie gesagt mit meinem Pro-Design Contest 42 unterwegs – vergaß die Trimmer festzuziehen und nach spektakulärem Start („geht si da Zaun no aus?“) ging es natürlich in speedigen 8ern ins Tal hinab statt hinauf *g*.Der fast komplett abgeaperte Bergfuß bot neben scönem Anblick auch schon ideale, schlammfreie Landebedingungen.
Jörg zeigte vor der Landeeinteilung nochmal, was in ihm steckte und hielt das am Boden gebliebene Publikum mit ein paar Acro-Darbietungen in Atem…
…bevor er sanft auf der leicht abschüssigen Landeplattform aufsetzte.
Als nächster reihte sich der einige Zeit später gestartete Hans zur Landung ein.Sein Advance Omega 5 ist in der Tat ein optischer Leckerbissen – vom dynamischen Flugverhalten ganz zu schweigen (siehe Bericht vom Stubai-Cup weiter oben…) *lechz*Fast schon schulmäßig teilte er sich die Landung auf der hängenden Landebahn ein…
…und genau diese Abschüssigkeit machte Hans auch sehr zu schaffen – oder besser überhaupt nicht. Denn er unternahm genau NICHTS, um seinen Schirm vor der herannahenden Baumgrenze zum Landen zu bringen.Wie gelähmt saß er in seinem Gurtzeug und hoffte, dass seine Gleitmaschine von selbst zu fliegen aufhörte – Fehlanzeige!
Und so glitt er hangparallel bis kurz vor die Bäume. Aufgesetzt, Schirm zu wenig angebremst und schon hatte sich die Kappe in den Baumkronen verfangen…“Nix passiert!“. Hans nicht, nur der Schirm hatte etwas abbekommen – aber nichts was Lupo von der Flugschule Skyclub Austria nicht wieder hinbekam…
Ein herrliche Aufnahme von Chris‘ Landung. Die abendliche Wintersonne färbte den Smog über Graz fast schon regenbogenfarben – fast posterverdächtig…Der Schöckel ist ein echt „netter“ Hügel unweit von Graz – aber leider auch der einzige in der Umgebung. Das schränkt das Flugerlebnis (für mich jedenfalls) ziemlich ein. Obwohl ich erst das erste Mal hier war, wurde mir nach gut 1.5 Stunden am selben „Berg“ fast ein wenig fad – man kennt jeden Baum-Schlag und kann schon fast prognostizieren mit wievielen Metern es wo weggeht. *übertreib*
Nichtsdestotrotz mein ERSTER THERMIKFLUG und es macht riesen Spaß nach der stillen Winterzeit wieder mal etwas unruhigere Thermikluft zu schnuppern – und wer von hier aus erfolgreich auf Strecke geht, kann sich zu den besten im Genre zählen…
Hast Du bis hier hin durchgehalten? Dann würde sich mein Gästebuch extreeem über eine kleine Wortspende freuen! *ggg*

Creative Commons Lizenzvertrag Alle Bilder und Videos von Alexander Robé stehen unter einer Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz. Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie über das Kontaktformular anfragen.
Gefallen Dir meine Beiträge oder Videos? Dann freue ich mich sehr, wenn Du Dich für meine vielen Stunden der Aufbereitung mit einer kleinen Spende bedankst!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.